gnu-misc-discuss
[Top][All Lists]
Advanced

[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: Stuttgart 21 protests


From: Alexander Terekhov
Subject: Re: Stuttgart 21 protests
Date: Sat, 09 Apr 2011 13:59:03 +0200

Alan Mackenzie wrote:
> 
> Hi, Alex!
> 
> Alexander Terekhov <address@hidden> wrote:
> 
> > Alan Mackenzie wrote:
> 
> > [... S21 ...]
> 
> >> I'd say about 50-50.  Incidentally, are you aware that Deutsche Bahn
> >> (German Railways) have put the project on hold for now?
> 
> > That was done to limit the amount of monetary damages (the current
> > estimate is 1.5 billion euros at minimum) the land will have to pay
> > Deutsche Bahn if the new government will be moronic enough to actually
> > achieve cancellation of S21.
> 
> Or was it?  Thursday's Stern describes a leaked 130 page DB document
> which outlines the project risks, and they are very many indeed.  A quick

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.studie-zu-stuttgart-21-bahn-listet-121-risiken-auf.9621a5a1-af89-4771-8ca1-0e5405bc7703.html

"Hm, wenn ich mich recht entsinne, ist genau das in der Schlichtung
geschehen. Möglicherweise haben Sie diese nicht verfolgt, oder Sie
leugnen die dort vorgetragenen Herangehensweisen. Der Vorwurf, dass
Risiken bagatellisiert oder geleugnet wurden, ist jedoch schlicht
falsch. Möglicherweise kam es da zu anderen Bewertungen als Sie sie
vornehmen würden. Das ist jedoch Auslegungssache und wird sicher von
jeder Seite anders bewertet. Wenn überhaupt jemand leugnet und
verschleiert, dann ist es doch die K21-Fraktion, die strikt behauptet
(Palmer vorneweg) bei K21 würde es keinerlei Risiko für die
Mineralquellen gäben (Rosensteintunnel), müßte nicht durch Gipskeuper
gebaut werden (Fildertunnel), müßten keine Bäume gefällt werden (Einöd),
würden die Kosten nicht aus dem Ruder laufen können (Preisteigerungen
durch 20-30 Jahre Bauzeit), würden keine Verkehrsbehinderung in der
Stadt durch Bauarbeiten auftreten (Feuerbachtunnel), wären alle Tunnel
viel billiger aber sicherer (Hermannsche NBS-Kalkulation mal bitte mit
stockerschen Sicherheitsauflagen auf K21 anwenden) und last but not
least, ein ITF wäre für Stuttgart sinnvoll. _________________________
Sorry, aber bei soviel Leugnungsbereitschaft, scheinen mir die
Ingenieure der Bahnseite wesentlich seriöser an die Risiken ran zu
gehen. Freundlichst"

regards,
alexander.

--
http://gng.z505.com/index.htm 
(GNG is a derecursive recursive derecursion which pwns GNU since it can 
be infinitely looped as GNGNGNGNG...NGNGNG... and can be said backwards 
too, whereas GNU cannot.)


reply via email to

[Prev in Thread] Current Thread [Next in Thread]